//
archiv

Tobi

Diese Schlagwort ist 36 Beiträgen zugeordnet

Öresund-Historie: 2014

logo_oeresundsspelen_2015_450Im letzten Teil unserer kleinen Historie geht es um das Jahr 2014: vom 04. bis 06.Juli fanden die 52.Öresundspiele in Helsingborg statt. Mit 29 Plaketten blieb der LAC zum ersten Mal seit 2008 unter der 30er Marke; dafür sah es aber im „Edelmetallbereich“ wieder besser als in den Vorjahren aus: mit 3 GOLD-Plaketten wurde die zweitbeste Ausbeute eingestellt. Dazu kamen noch 2x SILBER und 5x BRONZE. Der Auftakt am Freitag hätte nicht besser laufen können: Katja warf mit dem 500g-Speer den noch heute gültigen Öresundrekord der AK15 (35,35m) und erkämpfte GOLD für den LAC! Optimal lief es diesmal auch für Greta (ebenfalls AK15): in allen vier Disziplinen holte sie „besondere“ Plaketten – 2x GOLD (im Weitsprung und über 300m), dazu SILBER im Sprint und BRONZE im Hochsprung! Weiterlesen

Advertisements

Öresund-Historie: 2013

logo_oeresundsspelen_2015_450Das Jahr 2013 endete mit der dritthöchsten Plakettenzahl bisher: insgesamt 34 waren im Gepäck; allerdings überwog der „Kupferanteil“ (24 Plaketten) gegenüber dem „Edelmetall“ (1 Gold, 4 Silber, 5 Bronze). Immerhin war mit dem Hürden-Sieg von Tobi nach dem goldlosen Vorjahr wieder ein erster Platz dabei! Überhaupt wurden es Tobi’s Öresundspiele: mit 6 Plaketten war er erfolgreichster Mühl Rosiner – mit 2x SILBER und 1xBRONZE komplettierte er seine Medaillensammlung! Auch Charlie hamsterte bei seiner sechsten Teilnahme weiter Plaketten: insgesamt 5 waren es in 2013. Neben 4x Kupfer (insgesamt hat er nun 15 Plaketten dieser Farbe) war auch einmal BRONZE im Hochsprung dabei. Ebenfalls hochspringen kann Greta – nach zwei dritten Plätzen in den Vorjahren reichte es diesmal zu SILBER! Weiterlesen

Öresund-Historie: 2012

logo_oeresundsspelen_2015_450Das Jahr 2012 glänzte in SILBER – gleich sieben Plaketten dieser Farbe holte der LAC vom 29.Juni bis 01.Juli; leider war erstmals kein GOLD unter insgesamt 31 Plaketten dabei… Jil war auch in diesem Jahr am erfolgreichsten und holte zum Abschluss ihrer Öresundkarriere noch einmal 5 Plaketten; drei Mal (Speer, Weit, 300m) schrammte sie als Zweitplatzierte knapp an Gold vorbei. Insgesamt ist Jil mit 25 Plaketten aus fünf Jahren die mit Abstand erfolgreichste Schweden-Starterin des LAC (und wird es wohl auch noch einige Jahre bleiben…). Im Jahr 2012 kamen ihr drei Jungen (Stefan, Paul, Tobi) mit jeweils 4 Plaketten am nächsten: Neuling Stefan überraschte bei seinen vier Starts mit vier Podestplätzen (davon 2 SILBER) und bewies, dass er nicht nur werfen kann… Weiterlesen

Öresund-Historie: 2011

logo_oeresundsspelen_2015_450Teil 6 der Historie befasst sich mit 2011: dass die Prüfer-Brüder zum SC Neubrandenburg gewechselt waren, merkte man u.a. an der Medaillenbilanz – aus 40 wurden 32 Plaketten (3x GOLD, 2x SILBER, 7x BRONZE). Aber auch die Neulinge im Team wussten zu überzeugen: Greta hatte sowieso ein exzellentes Jahr 2011 (z.B. vier Landesmeistertitel) und konnte das auch in Schweden bestätigen – unter ihren sechs Plaketten waren alle „Farben“ dabei (GOLD über 200m, SILBER im Sprint, BRONZE im Weit- und Hochsprung, KUPFER über 600m und die Hürden). Noch eine Plakette mehr steuerte Jil bei: sieben Mal stand sie auf dem Podest; nach einem fantastischen Endspurt über 600m war auch eine GOLD-Plakette dabei. Weiterlesen

Es ist vollbracht!

29 Plaketten 2014: 3x Gold, 2x Silber, 5x Bronze, 19x KupferDie Öresundfahrer haben wieder einen kräftigen Haufen Plaketten abgestaubt! Die erkämpften 29 Plaketten sind zwar numerisch gesehen weniger als in den Vorjahren – dafür waren wir mit gleich drei GOLD-Medaillen so erfolgreich wie zuletzt 2011! Die Neulinge im Team schlugen sich prächtig; bei den teilweise riesigen Starterfeldern war nicht immer eine Plakette möglich. Dafür haben alle mindestens eine Bestleistung aufgestellt – Leandra und Florian z.B. gleich drei! Nicht alle Hoffnungen erfüllten sich, aber es ist immer wieder schön, wenn es Überraschungen  gibt, mit denen man nicht gerechnet hat (wie der 5.Platz von Hannah nach einem grandiosen 600m-Lauf…)! Die männliche U12-Fraktion hat am kräftigsten abgesahnt: Nils, Erik und Julius holten zusammen 12 Plaketten, Julius allein gleich 5!

Weiterlesen

Der Wettkampftag geht zu Ende…

Diese Diashow benötigt JavaScript.

…die Mittelstrecken bilden nach einem anstrengenden Wettkampfwochenende immer die „Krönung“ – aber unsere Athleten haben sich tapfer durchgebissen! Auch wenn keine Plakette mehr raussprang so sind doch einige Bestleistungen zu verzeichnen: in der M12 läuft Marius in persönlicher Bestzeit (1:52,13min) in seinem Zeitlauf auf Rang 8 (Gesamt 11.). Im zweiten Zeitlauf werden Henning (verbessert seine Bestzeit um fast 10 Sekunden!) 6. (Gesamt 18.) und Florian (ebenfalls in Bestzeit) 8. (Gesamt-20.). Smilla läuft Bestzeit in der W13 (1:55,37min), wird 3. in ihrem Lauf – insgesamt 14Katja verpasst als Neunte eine Plakette über 800m der W15 nur knapp; auch Tobi (M13) läuft als 10. über 600m dicht am Podest vorbei. Für Hannah endet der Weitsprung der W11 mit einer tollen neuen Bestleistung (3,93m – Steigerung um 26cm!); damit belegt sie Rang 14. Charlie erkämpft „virtuell“ eine Plakette: mit 1,79m wird er 5. im Hochsprung der M17 – Plaketten gibt’s aber nur bis Platz 3… Der Sieger aus Quatar übersprang übrigens 2,15m!!!

Zwei weitere Plaketten

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Marius holt heute bereits seine zweite Plakette: im Sprintfinale der M12 wird er guter Vierter in 8,96sec; ebenfalls 4. (allerdings im B-Finale) wird Hannah in 9,74sec, damit insgesamt 12. der W11. Von beiden Läufen gibt es auch wieder Zielfotos. Auf ihre beiden GOLD-Plaketten lässt Greta heute BRONZE folgen – im Hochsprung der W15 überquert sie 1,58m. Für Greta ist das in Schweden die vierte Hochsprung-Plakette (1xSilber, 3xBronze). Ein weiterer Wettkampf ist beendet: Tobi wirft den Speer auf 25,76m und wird damit 12. der AK13.

Plakette Nr.17!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Mit 18 Plaketten haben die LAC’er in den letzten beiden Jahren jeweils Tag 2 beendet. Die 17.Plakette in diesem Jahr steuert nochmal Tobi bei: im Hochsprung (M13) reichen 1,36m für Platz 6 (Kupfer). Seinen allerersten Schweden-Auftritt hatte Florian; gemeinsam mit Marius und Henning startete er über 200m der M12; im Feld der 28 Starter  kamen unsere Starter knapp hinter den Plakettenrängen auf die Plätze 10 (Marius, 29,60sec), 14 (Florian, 30,14sec) und 15 (Henning, 30,22sec). Letzte LAC-Starterin heute ist Smilla – deren Lauf kann ich aber wegen Abi-Ball nicht mehr heute kommentieren – wird morgen früh nachgeholt!

Zwei Hürden-Plaketten

Die Hürden-Finalläufe mit LAC-Startern sind absolviert und es gibt zwei weitere Kupfer-Plaketten zu vermelden: Tobi wird (nach seinem Vorjahressieg) diesmal im 60m-Hürdenendlauf der M13 in 10,60sec Siebenter. Katja muss in der W15 80m laufen und kommt bei starkem Gegenwind (-3,3m/s) als 5. auf 13,39sec (bereits ihre dritte Plakette in diesem Jahr!). Ebenfalls kräftiger Gegenwind im B-Finale der W13: Smilla wird hier 3. und somit Gesamt-11.; mit 10,42sec verfehlt sie ihre Bestleistung nur um 1 Hundertstelsekunde! Als besonderen Service bieten die schwedischen Kollegen zu einigen Entscheidungen Zielfotos an (siehe oben). Mit Greta und Charlie haben mittlerweile auch die „Dienstältesten“ in die diesjährigen Öresundspiele eingegriffen; ihre Weitsprungresultate werden aber bei den üppigen Teilnehmerfeldern noch etwas auf sich warten lassen…

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Tobi im Hürden-Finale!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Auch am heutigen Tag bläst der Wind unregelmäßig in Helsingborg  und beeinflusst leider so auch die Hürden-Vorläufe: besonders hart traf es Marius, der bei 1,8m/s Gegenwind ca. 1sec hinter seiner Bestleistung blieb und zeitgleich (!) mit dem 8. als Neunter das Finale verpasste. Auch Henning wird mit seiner Zeit (11,63sec) als Gesamt-11. nicht zufrieden sein. Immerhin schaffte es Tobi in der M13 in guten 10,50sec in den Endlauf (13:25 Uhr) = Plakette sicher! Katja gelingt mit dem Diskus eine neue Bestleistung (28,99m), die ihr als 8. ihre zweite Plakette bringt!

Aktuelle Ergänzung: Katja hat ihren 80m-Hürden als 2. in 13,11sec abgeschlossen und damit das Finale um 13:35 Uhr erreicht!

Das war Tag 1

tag_1Ein kleines Resümee des ersten Wettkampftages: Katja „liefert ab“ und holt ihre erste GOLD-Plakette; nach SILBER im Vorjahr diesmal GOLD im Speerwurf! Auch Henning hat sich gesteigert: nach Platz 8 im Vorjahr diesmal immerhin schon Fünfter im Hochsprung! Smilla holt ihre zweite Plakette überhaupt genau wie 2011 als 8. im Weitsprung! Auch bei den vor ihr Platzierten dürfte sie ein Deja-vu gehabt haben – die drei Ribnitzer LAV-Athletinnen waren schon bei der LM vor 3 Wochen vor Smilla (damals 4,79m, heute 4,80m). Weiterlesen

Plakette Nr.3!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Wer die Live-Ergebnisse mitverfolgt hat, weiß es sicher schon: für heute ist der LAC fertig. Die beiden Weitsprungkonkurrenzen wurden ordentlich von wechselnden Windböen durcheinander gewürfelt; für Smilla (W13) wehte er von der „richtigen“ Seite: mit 4,80m (bei 3m/s Rückenwind) erreichte sie unter 37 (!) Starterinnen Platz 8 = KUPFER! Bei Tobi (M13) blies der Wind leider von vorn – seine 4,33m erzielte er bei 2,4m/s Gegenwind, Platz 14. Jan hat mir per Telefon von den widrigen Bedingungen erzählt, die u.a. auch den Speerwurf und Hochsprung unserer anderen beiden Starter behinderten. Fotos gibt’s heute nicht mehr (kein Netz), aber sicher morgen. Mit drei Plaketten (in 4 Disziplinen) liegen wir sehr gut im Rennen – schließlich kommen noch 43 Disziplinen mit LAC-Beteiligung…

Erste Plakette in Sicht…

live_logo_plakette_150…und nicht nur auf dem Bild (dieses Gold-Exemplar ist übrigens „echt“…): beim heutigen Start darf man schon auf „Metall“ hoffen – mit Katja startet immerhin um 16:00 Uhr die amtierende Landesmeisterin im Speerwurf. Auch Henning (17:15) geht aussichtsreich in seiner derzeitigen Spezialdisziplin Hochsprung an den Start. Die beiden Weitspringer Tobi (17:30) und Smilla (17:40) haben es da schon schwerer: bei Smilla z.B. sind 38 Mädels gemeldet, die zuerst eine zweigeteilte Qualifikation durchführen – ehe ab 18:50 die Plaketten ausgesprungen werden… Weiterlesen

Das Schweden-Team 2014!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Eine bunte Mischung aus Neulingen und routinierten Schwedenfahrern bildet dieses Jahr die „Wilde 13“: bereits zum 7. Mal ist der älteste (Charlie) dabei (seit 2008); auch Greta, Katja und Tobi sind „Stammgäste“ (jeweils 4.Teilnahme). Marius und Henning fahren zum dritten Mal, Smilla und Julius zum zweiten Mal. Für alle anderen geht es zum ersten Schweden-Törn: Florian (M12), Hannah (W11), Leandra (W10), Nils und Erik (M10). Alle Infos (Disziplinen, Bestleistungen, bisherige Plaketten…) findet ihr hier für die Jungen und Mädchen. Außerdem habe ich auch schon einen (vorläufigen) Zeitplan erstellt, der bis zur Abfahrt am 03.Juli aber sicher noch etwas angepasst wird…

Nach Sprint jetzt 33 Plaketten!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Die Sprintfinals mit LAC-Beteiligung sind eben zu Ende gegangen: Jonas belegt über die 100m der M14 den 6.Platz. Seine Zeit: 12,88 sec! Für den Öresund-Neuling war das damit die 3.Plakette! Greta hat im 100m-Endlauf der Mädchen als Achte ihre vierte Plakette erhalten – genau wie Tobi hat sie jetzt bei ihren drei Schwedenbesuchen 13 Plaketten gesammelt. Ihre Finalzeit: 13,42 sec (etwas schlechter als im Vorlauf). Line hat im B-Finale der W15 leider einen Fehlstart produziert und bleibt somit ohne Platzierung im Ergebnisprotokoll. Gestern gab es übrigens im B-Finale über 80m-Hürden der W15 gleich sechs Disqualifikationen wegen Fehlstart…

Plakettenzähler

Der LAC erkämpfte 2017
10 x GOLD
5 x SILBER
2 x BRONZE
12 x KUPFER
_________________
29  Plaketten gesamt

Blogstatistik

  • 35,261 Besucher

Kalender

Januar 2018
M D M D F S S
« Jul    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Archive