//
archiv

Jil

Diese Schlagwort ist 17 Beiträgen zugeordnet

Das war Tag 2…

tag_3_e_1000Nach dem zweiten Tag ist das Team „im Soll“: mit 17 Plaketten haben wir zwar etwas weniger als im (tollen) Vorjahr (da waren es 20) – dafür ist aber der Edelmetallanteil wesentlich höher. Bereits 3x GOLD, 3x SILBER und 4x BRONZE (im Vergleich 2015: 1x Gold, 2x Silber, 2x Bronze). Das lässt für morgen hoffen, wenn z.B. unsere Sprint-Landesmeister an den Start gehen… Einige persönliche Bestleistungen waren ja auch schon zu vermelden; zusätzlich führe ich eine LAC-Öresund-Bestenliste, in der dieses Jahr auch bereits vier neue Bestmarken zu verzeichnen sind: bereits gestern hat Niclas die 3.000m-Bestzeit verbessert (auf 10:52,67min); heute wurden die 80mHürden-Rekorde sowohl bei den Jungs (Marius, 11,72sec) als auch bei den Mädchen (Smilla, 12,70sec) „getoppt“. Auch Greta verbesserte einen Rekord: die 27,00sec über 200m hat bisher noch kein LAC-Mädchen in Schweden unterboten! Beide Mädchen-Bestleistungen hielt übrigens vorher die erfolgreichste LAC-Schwedin Jil… Edit: natürlich soll auch Wolfgang nicht vergessen werden – der hat natürlich die 300m-Bestmarke verbessert (jetzt 38,19sec)!

Advertisements

Öresund-Historie: 2012

logo_oeresundsspelen_2015_450Das Jahr 2012 glänzte in SILBER – gleich sieben Plaketten dieser Farbe holte der LAC vom 29.Juni bis 01.Juli; leider war erstmals kein GOLD unter insgesamt 31 Plaketten dabei… Jil war auch in diesem Jahr am erfolgreichsten und holte zum Abschluss ihrer Öresundkarriere noch einmal 5 Plaketten; drei Mal (Speer, Weit, 300m) schrammte sie als Zweitplatzierte knapp an Gold vorbei. Insgesamt ist Jil mit 25 Plaketten aus fünf Jahren die mit Abstand erfolgreichste Schweden-Starterin des LAC (und wird es wohl auch noch einige Jahre bleiben…). Im Jahr 2012 kamen ihr drei Jungen (Stefan, Paul, Tobi) mit jeweils 4 Plaketten am nächsten: Neuling Stefan überraschte bei seinen vier Starts mit vier Podestplätzen (davon 2 SILBER) und bewies, dass er nicht nur werfen kann… Weiterlesen

Öresund-Historie: 2011

logo_oeresundsspelen_2015_450Teil 6 der Historie befasst sich mit 2011: dass die Prüfer-Brüder zum SC Neubrandenburg gewechselt waren, merkte man u.a. an der Medaillenbilanz – aus 40 wurden 32 Plaketten (3x GOLD, 2x SILBER, 7x BRONZE). Aber auch die Neulinge im Team wussten zu überzeugen: Greta hatte sowieso ein exzellentes Jahr 2011 (z.B. vier Landesmeistertitel) und konnte das auch in Schweden bestätigen – unter ihren sechs Plaketten waren alle „Farben“ dabei (GOLD über 200m, SILBER im Sprint, BRONZE im Weit- und Hochsprung, KUPFER über 600m und die Hürden). Noch eine Plakette mehr steuerte Jil bei: sieben Mal stand sie auf dem Podest; nach einem fantastischen Endspurt über 600m war auch eine GOLD-Plakette dabei. Weiterlesen

Öresund-Historie: 2010

logo_oeresundsspelen_2015_4502010 war das Jahr der Superlative: vom 09. bis 11.Juli steigerten die „Plakettenjäger“ das überragende Vorjahresergebnis noch mal um eine Plakette und schraubten die Anzahl auf den noch heute gültigen Bestwert von 40! Auch 8x GOLD ist bis heute unerreicht – in den anderen Jahren gab es maximal drei Goldmedaillen… Allein am Samstag räumten die Mühl Rosiner 21 Plaketten ab – gleich vier erste Plätze waren zu bejubeln: Jil gewann in der AK12 die 200m und den Weitsprung (insgesamt erreichte Jil 6 Plaketten in 2010); Juliane siegte in der gleichen Altersklasse über die Hürden. Weiterlesen

Öresund-Historie: 2009

logo_oeresundsspelen_2015_450Die „wilde 13“ des Jahrgangs 2009 (10.-12.Juli) setzte neue Plakettenjagd-Maßstäbe: insgesamt 39 Plaketten wurden erkämpft; erstmals ging auch keiner der mitgereisten Sportler leer aus! Der „Edelmetall-Anteil“ konnte ebenfalls gesteigert werden: 3x GOLD, 6x SILBER und 6x BRONZE. Philipp holte im „fortgeschrittenen Alter“ (er war 18…) das erste GOLD über 300m-Hürden. Neuling Tassilo schleuderte den Speer zu GOLD und nahm außerdem auch Plaketten in den anderen Trendfarben der Saison (Silber, Bronze, Kupfer) mit. Den dritten Sieg für den LAC landete Jil: ihr Weitsprung auf 4,70m ist auch heute noch LAC-Bestwert der 11-jährigen! Weiterlesen

Öresund-Historie: 2008

logo_oeresundsspelen_2015_450Teil 3 des Rückblicks befasst sich mit den 46.Öresundspielen, die vom 11. bis 13.Juli 2008 stattfanden. Zum ersten (und einzigen Mal) gingen 14 LAC-Sportler auf die Reise nach Schweden. Das Ergebnis (26 Plaketten) blieb zwar numerisch hinter dem Vorjahr (27) zurück – dafür war der „Edelmetallanteil“ aber auch viel höher: 3x Gold, 4x Silber und 6x Bronze toppten 2007 (2/1/4) eindeutig. Leider ist 2008 das Jahr, in dem keine vollständigen Ergebnislisten vorliegen – auch die schwedischen Kollegen konnten mir (bisher) keine kompletten Resultate anbieten; die Werte vom Freitag, Samstag und Sonntag sind deshalb mit Vorsicht zu genießen (u.a. fehlen die Sprintfinals sowie die Mittelstrecken der 12-/13-jährigen). Weiterlesen

Es ist vollbracht!

29 Plaketten 2014: 3x Gold, 2x Silber, 5x Bronze, 19x KupferDie Öresundfahrer haben wieder einen kräftigen Haufen Plaketten abgestaubt! Die erkämpften 29 Plaketten sind zwar numerisch gesehen weniger als in den Vorjahren – dafür waren wir mit gleich drei GOLD-Medaillen so erfolgreich wie zuletzt 2011! Die Neulinge im Team schlugen sich prächtig; bei den teilweise riesigen Starterfeldern war nicht immer eine Plakette möglich. Dafür haben alle mindestens eine Bestleistung aufgestellt – Leandra und Florian z.B. gleich drei! Nicht alle Hoffnungen erfüllten sich, aber es ist immer wieder schön, wenn es Überraschungen  gibt, mit denen man nicht gerechnet hat (wie der 5.Platz von Hannah nach einem grandiosen 600m-Lauf…)! Die männliche U12-Fraktion hat am kräftigsten abgesahnt: Nils, Erik und Julius holten zusammen 12 Plaketten, Julius allein gleich 5!

Weiterlesen

Danke an die Athleten und das Trainerteam…

…für die spannenden Wettkämpfe! Top-Resultate wurden im Minutentakt erzielt; viele persönliche Bestleistungen erreicht. Am erfolgreichsten war (wieder einmal) Jil mit 5 Plaketten, die Jungs Stefan, Paul und Tobias erkämpften jeweils vier Plaketten. Natürlich gab es auch einige (kleine) Enttäuschungen – bei allein 11 (undankbaren) neunten und zehnten Plätzen kein Wunder… Alle (vor allem auch die „Schweden-Neulinge“ Paula, Henning, Marius, Lea, Stefan und Tobias) schlugen sich prächtig und werden um eine erneute Nominierung im nächsten Jahr kämpfen! Kommt gut nach Hause, alles Gute wünscht der „Dauerblogger“ Andy!

Plakette Nr.28 und 29!!

Nachdem der Zeitplan wohl etwas durcheinander geraten ist, liegen jetzt endlich die Ergebnisse des Sprintfinales der W14 vor: Jil holt dort als 3. ihre fünfte diesjährige Öresundplakette! Ihre Zeit über 100m: 13,19 sec; Line bekommt ebenfalls eine weitere Plakette: in 13,70 sec wird sie Siebente. Da beide bereits seit 2008 in Schweden dabei sind, haben sie natürlich schon einige Plaketten gesammelt: für Line sind es jetzt insgesamt 10, für Jil gar 23 Plaketten (davon 5x Gold)! Alle Angaben ohne Gewähr…

Plakette Nr.24!

Tobi hat im Hochsprung der M11 einen sehr guten 5.Platz belegt (1,20 m)! Leider scheiterte Paul im gleichen Wettbewerb an der Anfangshöhe. Einen Sieg errang Greta – schade, dass es nur der B-Endlauf über 80m der W13 war. Immerhin hätte ihre Zeit von 10,93 sec auch im A-Finale zu Platz 5 gereicht… Lea belegte im B-Finale Platz 6, insgesamt Platz 14. (Zeit: 11,42 sec). Zwei weitere Plaketten sind dem LAC sicher: Jil (13,11 sec) und Line (13,47 sec) stehen im 100m-Finale der W14! Line siegte in ihrem Vorlauf; Jil ist momentan Viertschnellste. Charlie beendete seinen 100m-Vorlauf (M14) als 4.; seine Zeit (13,55 sec) reichte aber nicht zum Finale (Gesamt-14.).

Plakette Nr.19, 20 und 21!!

Marius hat gleich zwei Plaketten erobert: im Weitsprung der M10 landete er auf Platz 4 (Weite: 4,14 m). Henning wurde dort mit 3,70 m Zehnter. Im Endlauf über 60m kam Marius in 9,56 sec auf Platz 8. Bei Jil sprang im Hochsprung Platz 7 heraus; die Höhe von 1,45 m liegt allerdings um einiges unter ihrer Siegerhöhe von der Landesmeisterschaft… Line wurde hier Zehnte in 1,41 m. Greta und Lea werden im B-Finale des 80m-Sprints antreten: in ihren Vorläufen der W13 wurden sie in 11,35 sec (Greta) und 11,61 sec (Lea) Gesamt-10. und 12.; unglücklicherweise spielte auch hier der Wind wieder eine entscheidene Rolle… Charlie wurde im Weitsprung mit nur einem gültigen Versuch über 4,16 m 18. der M14.

Plakette Nr.18!

Die Resultatsoftware der schwedischen Kollegen streikt zwar immer noch – das Telefon funktioniert aber: so konnte Cheftrainerin Sabine eine weitere Silber-Plakette vermelden. Wie bereits vermutet hat Jil über die 300m ihren Zeitlauf gewonnen und in 43,46 sec den zweiten Gesamtplatz erkämpft. Line kam nicht unter die ersten acht; das genaue Ergebnis reiche ich nach. Das Team macht sich derzeit nach einem erfolgreichen Tag (14 Plaketten!) zum Strand auf und wird den Abend gemütlich „abgrillen“. Paula geht es übrigens nach ihrer Verletzung wieder gut. Morgen ab 09:30 Uhr geht’s in Helsingborg und im Blog weiter (vielen Dank für mehr als 1.100 „Klicks“)…

Plakette Nr.15 und 16!!

Leider liegt das Ergebnis für die 300m immer noch nicht vor – inzwischen haben die Mädels der W14 aber ihren Weitsprung absolviert. Für den LAC äußerst erfolgreich: Jil holt sich (schon wieder…) Silber (Weite: 5,16 m); Line steuert mit 4,97 m eine weitere Plakette bei (Platz 6)! Der Wind scheint dabei heute keine unwesentliche Rolle zu spielen – während die Läufer häufig mit Gegenwind zu kämpfen haben, „bläst“ es die Springer mit bis zu 4 m/s in die Grube…

Plakette Nr.14!

Bereits seine dritte diesjährige Plakette „hamstert“ Charlie: als Zweitplatzierter in seinem 300m-Zeitlauf reicht es in der Gesamtwertung zu Platz 6 (Zeit: 43,71 sec)! Per Telefon gab es übrigens aktuelle Infos: Wetter ist in Helsingborg fantastisch (es wird geschwitzt…); die kleine Paula erwies sich in ihrem 600m-Lauf als große Kämpferin: nachdem ihr eine andere Läuferin in die Hacken trat (Blut!), verlor Paula einen Schuh – lief aber trotzdem weiter und kam als 9. ins Ziel!

Leider scheint die offizielle Ergebnisanzeige der Öresundspiele einen kleinen Fehler zu haben: der 300m-Zeitlauf der W14 (mit Jil und Line) wird leider nicht angezeigt (den Platzierungen und Zeiten des 1.Laufes zufolge deutet allerdings vieles auf Silber für Jil hin…Ergebnis wird nachgetragen!) Unsere Ergebnisliste ist natürlich immer aktuell…

Plakette Nr.7 – 10!!!

Seine zweite Plakette hat Paul errungen: im 600m-Lauf der Elfjährigen belegte Paul in 1:58.02 min Rang 7. Tobi fehlten als 9. (!) ganze 49 Tausendstel an der Plakette (Zeit: 1:58,68 min). Auch die „kleinen“ Jungen (AK10) starteten im 600m-Lauf: Marius belegte dort Platz 12 (2:09,92 min); direkt dahinter auf Platz 13 landete Henning in 2:10,97 min. Die Mädchen der W13 holten gleich drei Plaketten: im Endlauf über 60m-Hürden gewann Lea Bronze in persönlicher Bestzeit (10,34 sec); Katja wurde 5. (10,76 sec) und Greta 8. (11,05 sec). Jil wurde im B-Finale über 80m-Hürden Zweite (12,85 sec), was insgesamt Rang 10 bedeutet.

Plakettenzähler

Der LAC erkämpfte 2017
10 x GOLD
5 x SILBER
2 x BRONZE
12 x KUPFER
_________________
29  Plaketten gesamt

Blogstatistik

  • 35,261 Besucher

Kalender

Januar 2018
M D M D F S S
« Jul    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Archive